BDSwiss

Was ist der Unterschied zwischen Geschäfts- und Privatkunden?

BDSwiss stuft alle Kunden entweder als Privat- oder als Geschäftskunden ein, basierend auf dem Grad ihrer Tradingerfahrung, ihrem Risikoverständnis und der Verfügbarkeit von Tradingfonds. Wir sind durch Vorschriften der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) in der Hebelwirkung eingeschränkt, die wir Privatkunden bieten können. Wir bieten daher unterschiedliche Margensätze für Privat- und Geschäftskunden an. Geschäftskunden des Unternehmens können mit einer Hebelwirkung von bis zu 1:400 traden, im Gegensatz zu Privatkunden, die auf eine maximale Hebelwirkung von 1:30 beschränkt sind.

Um als Geschäftskunde eingestuft zu werden, müssen Sie mindestens zwei der folgenden drei strengen Kriterien erfüllen:

  • Sie haben in den letzten vier Quartalen mindestens 10 Geschäfte (in nennenswertem Umfang) pro Quartal getätigt
  • Sie haben ein Gesamtvolumen Ihres Tradingportfolios von mehr als 500.000 €
  • Sie haben mindestens ein Jahr lang in einer beruflichen Position im Finanzsektor gearbeitet

 
Wenn Sie glauben, dass Sie diese Anforderungen erfüllen, wenden Sie sich bitte unter [email protected] an das Kundendienst, um diese Kriterien weiter zu besprechen.

Zurück zum Hilfe Center

Konnten Ihnen das helfen?